Budgetrechner – Wie viel Immobilie kann ich mir leisten?

Vor dem Bau oder Kauf einer Immobilie sollten Sie sich zuerst die entscheidende Frage stellen:

Wie viel Haus kann ich mir eigentlich leisten?
Um eine Baufinanzierung über viele Jahre oder Jahrzehnte planmäßig abzubezahlen, ist eine realistische Kalkulation vor Aufnahme des Baukredits extrem wichtig. Bevor es an die Planung einer Baufinanzierung geht, sollten Sie sich deshalb genau ausrechnen, wie viel Haus sie sich tatsächlich leisten können. Dabei hilft keine Schönrechnerei. Seien Sie ehrlich zu sich selbst und kalkulieren Sie möglichst realistisch, welches Budget Ihnen für die Rückzahlung eines Baukredits im Monat zur Verfügung steht. Wie hoch die Kreditsumme ausfallen darf, ist dabei abhängig von Faktoren wie
• der Rate,
• dem Zinssatz,
• dem Finanzierungszeitraum
• und dem vorhandenen Eigenkapital.

Wie viele Personen leben im Haushalt?
Um die für Ihre Immobilienfinanzierung höchstmögliche Kreditsumme zu berechnen, ist zuerst einmal die Anzahl der im Haushalt lebenden Personen wichtig. Die Lebenshaltungskosten werden vom Haushaltseinkommen abgezogen und können nicht zur Finanzierung eingesetzt werden.

Einnahmen und Ausgaben gegenüberstellen

Um die monatlichen Gesamteinkünfte bestimmen zu können, müssen Sie das monatliche Nettoeinkommen sowie weitere Einnahmen aus Renten oder Nebentätigkeiten berücksichtigen. Zum Nettoeinkommen sollten Weihnachts und Urlaubsgeld nicht mit dazugezählt werden. Neben den regelmäßigen Einkünften benötigt man natürlich auch Angaben zu Ihren monatlichen Ausgaben. Hier wird nicht nur die Kaltmiete, sondern auch Ihre monatliche Sparrate abgefragt. Hierzu zählen beispielsweise Ansparleistungen in Aktien, Fonds oder Bausparen.

Ist Eigenkapital vorhanden?

Um den maximalen Darlehensbetrag so genau wie möglich zu ermitteln, werden in einer Planung nicht nur die Einnahmen und Sparleistungen, sondern auch vorhandenes Eigenkapital inklusive Bausparguthaben berücksichtigt. Es gilt: Je höher der Anteil des Eigenkapitals, den Sie in die Baufinanzierung einbringen, desto günstiger werden am Ende die Konditionen für Ihren Immobilienkredit.

Gesamtkosten für Baufinanzierung vs. Mietzahlungen
Bei einer Baufinanzierung vergehen oft mehrere Jahrzehnte bis Sie schuldenfrei sind. Damit Sie einen Vergleich haben, wie viel Sie in diesem Zeitraum an Miete eingespart haben, berechnet man vorab
die genaue Summe der Mietausgaben für die gesamte Kreditlaufzeit. Am Ende können Sie dann die im Finanzierungszeitraum theoretisch geleisteten Mietzahlungen mit den Gesamtkosten für die Immobilie vergleichen. Ein solcher Vergleich kann schnell Aufschluss darüber geben, ob es sich lohnt, ein Haus zu kaufen statt viele Jahrzehnte Miete zu zahlen.

Ihr Tobias Mangold

Kategorie: Aktuelles