Aktuelles

5 Trends könnten die Immobilienwirtschaft verändern

Trend 1: Komprimierte Wohn- und Arbeitsformen prägen die Stadt der Zukunft
Mittlerweile leben und arbeiten 6 von 10 Menschen weltweit in Städten und urbanen Ballungsräumen. Laut einer Forschungsinitiative des Vereins der Ingenieure (VDI) sollen bis 2050 mehr als Dreiviertel der Weltbevölkerung ihren Lebensmittelpunkt in Städten haben. In Deutschland ist dieser Grad der Urbanisierung mit 74% bereits erreicht. (mehr …)

Kategorie: Aktuelles

Wie kann ich meinen Immobilienkredit entsorgen?

Je schneller Bauherren schuldenfrei aus einem Kredit aussteigen, desto weniger Zinslast müssen sie über die gesamte Laufzeit tragen. Normalerweise legen sie beim Abschluss eines Darlehensvertrags die Tilgungsrate als Prozentsatz der Darlehenssumme fest. Darüber hinaus können Kreditnehmer sich über Sondertilgungen entschulden.

(mehr …)

Kategorie: Aktuelles

Immobilien aktuell

Sie möchten sich Ihren Traum vom eigenen Haus erfüllen? Wir zeigen Ihnen mit welchen Tendenzen sich die Immobilienpreise entwickeln könnten!

Wann sinken die Immobilienpreise wieder? Diese Frage stellen sich viele Verbraucher, die vom eigenen Häuschen träumen. Während der Trend in den letzten Jahren steil nach oben zeigte, könnte sich das in Zukunft ändern. Schon heute ist die Wertentwicklung von Immobilien in einigen Teilen Deutschlands leicht rückläufig.

(mehr …)
Kategorie: Aktuelles

Einschätzung der Rentabilität von Wohnimmobilien 2019

Die Mahnungen reißen nicht ab. Zuletzt haben sich die Wirtschaftsweisen in ihrem Jahresgutachten besorgt über die Immobilienpreise in den Metropolen geäußert. Bei der Preisentwicklung in den Großstädten wären derzeit Übertreibungen nicht auszuschließen heißt es da.

(mehr …)
Kategorie: Aktuelles

Immobilien 2019 – Ein erster Blick

Seit vielen Jahren kennen die Immobilenmärkte nur eine Richtung – aufwärts! Allerdings deuten die letzten Entwicklungen des Zinsmarktes auf mögliche Preiskorrekturen hin. Wo stehen wir heute?

(mehr …)
Kategorie: Aktuelles

Vermietung ohne Reue

Wenn Sie eine leere Immobilie sinnvoll nutzen wollen, bietet sich eine Vermietung an. Mit guter Vorbereitung finden Sie einen Mieter, der seine Miete pünktlich bezahlt und das Objekt sorgfältig pflegt.

So bereiten Sie die Vermietung vor
(mehr …)

Kategorie: Aktuelles

Studentenwohnungen als Kapitalanlage?

Laupheim liegt im unmittelbaren Einzugsbereich für Studenten der Fachhochschule Biberach und der Universitäten in Ulm. Daher widmet sich der heutige Artikel mal der aktuellen Situation auf dem Markt für Studentenwohnungen. Studentenwohnungen werden immer teurer. Das bekommt zu spüren, wen es dieser Tage neu an eine Uni zieht, sei es als Erstsemester, Master-Student oder einfach, um das Studium in einer anderen Stadt fortzusetzen. Wer fremd ist und sich auf die Suche begibt, braucht großes Glück. Oder in der Stadt seiner Wahl die Hilfe von Bekannten oder Verwandten bei der Suche und Vermittlung. Wer darauf nicht zählen kann, muss sich auf Durchschnittsmieten von teils deutlich mehr als 7-10 Euro je Quadratmeter für seinen neuen Mietvertrag einstellen. Nettokalt wohlgemerkt. Das heißt, nur für die Grundmiete; Wasserversorgung und Abwassergebühren, Straßen- und Schornsteinreinigung, Müllabfuhr und so weiter sind in diesem Preis noch nicht enthalten.
(mehr …)

Kategorie: Aktuelles

Wann steigern die Maßnahmen auch den Immobilienwert?

Wer sein Haus verkaufen will, kann aktiv dazu beitragen, den Wert der Immobilie zu steigern. Neben der Lage spielen auch Wohntrends und die Pflege der Räumlichkeiten eine große Rolle. Mit diesen Tricks können Sie mehr aus Ihrem Haus machen.

(mehr …)

Kategorie: Aktuelles

Droht eine Immobilienblase?

Eine Immobilienblase wie sie in den vergangen Jahren etwa in den USA oder in Spanien passiert ist, droht in Deutschland derzeit nicht.

Oder doch? Damals sorgte eine zu lockere Kreditvergabe dafür, dass viele Menschen ein Eigenheim erworben haben, das sie sich überhaupt nicht leisten konnten. Die Folge war die Bildung einer
großvolumigen Blase — hohe Oberflächenspannung, wenig Inhalt. Bis die Blase platzte und eine Kettenreaktion nicht bedienbarer Kredite die Folge war. Für Deutschland ist dieses Szenario keinesfalls realistisch. Hierzulande sind die Richtlinien zur Kreditvergabe politisch geregelt und eher zu hart als zu lasch. Auch der konservative Umgang vieler Deutschen mit zu hohen Schuldenständen sorgt dafür, dass Kredite hierzulande nicht unüberlegt aufgenommen werden. Die Zahlen bestätigen das: In Deutschland liegt die Verschuldung der Privaten Haushalte in Relation zum Bruttoinlandsprodukt bei weniger als 60 Prozent. In Dänemark beispielsweise sind es mehr als 120 Prozent.

(mehr …)

Kategorie: Aktuelles
1 2 3