Aktuelles von Mangold Immobilien

Wie kann ich meinen Immobilienkredit entsorgen?

Je schneller Bauherren schuldenfrei aus einem Kredit aussteigen, desto weniger Zinslast müssen sie über die gesamte Laufzeit tragen. Normalerweise legen sie beim Abschluss eines Darlehensvertrags die Tilgungsrate als Prozentsatz der Darlehenssumme fest. Darüber hinaus können Kreditnehmer sich über Sondertilgungen entschulden.

(mehr …)

Kategorie: Aktuelles

Immobilien aktuell

Sie möchten sich Ihren Traum vom eigenen Haus erfüllen? Wir zeigen Ihnen mit welchen Tendenzen sich die Immobilienpreise entwickeln könnten!

Wann sinken die Immobilienpreise wieder? Diese Frage stellen sich viele Verbraucher, die vom eigenen Häuschen träumen. Während der Trend in den letzten Jahren steil nach oben zeigte, könnte sich das in Zukunft ändern. Schon heute ist die Wertentwicklung von Immobilien in einigen Teilen Deutschlands leicht rückläufig.

(mehr …)
Kategorie: Aktuelles

Einschätzung der Rentabilität von Wohnimmobilien 2019

Die Mahnungen reißen nicht ab. Zuletzt haben sich die Wirtschaftsweisen in ihrem Jahresgutachten besorgt über die Immobilienpreise in den Metropolen geäußert. Bei der Preisentwicklung in den Großstädten wären derzeit Übertreibungen nicht auszuschließen heißt es da.

(mehr …)
Kategorie: Aktuelles

Immobilien 2019 – Ein erster Blick

Seit vielen Jahren kennen die Immobilenmärkte nur eine Richtung – aufwärts! Allerdings deuten die letzten Entwicklungen des Zinsmarktes auf mögliche Preiskorrekturen hin. Wo stehen wir heute?

(mehr …)
Kategorie: Aktuelles

Was ist meine ideale Immobilie?

Auf der Suche nach einer Immobilie ist bei den meisten Menschen zunächst vor allem eine Entscheidung gefallen: Die Absicht ein Haus oder eine Eigentumswohnung zu kaufen. Bei Familien mit Kindern ist das Haus mit Garten ganz weit oben in der Beliebtheitsskala. Vor allem kleinen Kindern bietet es geschützten Spielraum direkt am Haus unter freiem Himmel. Vor und nach der Familienphase oder im Zuge anderer Lebensmodelle ist es hingegen häufig die Eigentumswohnung, die angestrebt wird. Ob eine Immobilie neu oder gebraucht gekauft wird, ist meist erst eine nachrangige Entscheidung und hängt stark vom regionalen Angebot ab. (mehr …)

Das Wohnen in der Zukunft

Das Wohnen der Zukunft wird digital – für diejenigen, die es sich leisten können. Das zumindest ist das Ergebnis aktueller Studien. Eine soziale Spaltung würde diverse Städte vor neue Herausforderungen stellen. (mehr …)

Vermietung ohne Reue

Wenn Sie eine leere Immobilie sinnvoll nutzen wollen, bietet sich eine Vermietung an. Mit guter Vorbereitung finden Sie einen Mieter, der seine Miete pünktlich bezahlt und das Objekt sorgfältig pflegt.

So bereiten Sie die Vermietung vor
(mehr …)

Kategorie: Aktuelles

Das Eigenheim als Kostenfalle

Immobilienbesitz ist populär wie nie. Angesichts der Niedrigzinsen gilt das Eigenheim als die beste Altersvorsorge. Doch immer öfter entpuppt sich die vermeintliche Sicherheit als finanzielles Debakel.

Die Nachfrage nach Immobilien ist hoch wie nie: Nur 45 Prozent der Deutschen besitzen ein Eigenheim, doch weit mehr als die Hälfte der Bundesbürger wünschen sich eins. Sie sind auf der Suche nach finanzieller Sicherheit, gerade fürs Alter, seit die Niedrigzinsen Lebensversicherungen unattraktiv gemacht haben.
(mehr …)

Aus 3 mach 1

Die Immobilienpreise steigen. Aber was ist die Wohnung oder das Haus eigentlich wirklich wert? Das fragen sich Käufer wie Verkäufer gleichermaßen. Profis nutzen für die Immobilienbewertung drei Verfahren, deren Gedanken sich auch der Laie zunutze machen kann.

In Deutschland regelt der Gesetzgeber fast alles und die Immobilienbewertung wurde natürlich nicht vergessen: Für sie gibt es die „Verordnung über die Grundsätze für die Ermittlung der Verkehrswerte von Grundstücken“, kurz ImmoWertV.
(mehr …)

Finanzierung ist gefährdet – was tun?

Nie mehr Miete zahlen und ein echtes zu Hause: Mit den eigenen vier Wänden erfüllen sich viele ihren Lebenstraum. Manchmal aber hält das Leben unliebsame Überraschungen bereit, die diesen Traum zum Platzen bringen können.

Was dann? Hilfe findet man u.a. Schuldnerberatung der regionalen Verbraucherzentrale. Arbeitslosigkeit ist neben der Trennung vom Partner der häufigste Grund für Schwierigkeiten beim Hauskredit. Sobald man weiß, dass man nicht mehr zahlen kann, sollte man aktiv auf seine Bank zugehen, denn nichts ist schlimmer als den Kopf in den Sand zu stecken und die fälligen Raten einfach nicht mehr zu bezahlen. Im schlimmsten Fall droht die Zwangsversteigerung des Hauses und möglicherweise sogar eine Privatinsolvenz.
(mehr …)

Kategorie: Baufinanzierung
1 2 3