Baufinanzierung

Das Eigenheim als Kostenfalle

Immobilienbesitz ist populär wie nie. Angesichts der Niedrigzinsen gilt das Eigenheim als die beste Altersvorsorge. Doch immer öfter entpuppt sich die vermeintliche Sicherheit als finanzielles Debakel.

Die Nachfrage nach Immobilien ist hoch wie nie: Nur 45 Prozent der Deutschen besitzen ein Eigenheim, doch weit mehr als die Hälfte der Bundesbürger wünschen sich eins. Sie sind auf der Suche nach finanzieller Sicherheit, gerade fürs Alter, seit die Niedrigzinsen Lebensversicherungen unattraktiv gemacht haben.
(mehr …)

Aus 3 mach 1

Die Immobilienpreise steigen. Aber was ist die Wohnung oder das Haus eigentlich wirklich wert? Das fragen sich Käufer wie Verkäufer gleichermaßen. Profis nutzen für die Immobilienbewertung drei Verfahren, deren Gedanken sich auch der Laie zunutze machen kann.

In Deutschland regelt der Gesetzgeber fast alles und die Immobilienbewertung wurde natürlich nicht vergessen: Für sie gibt es die „Verordnung über die Grundsätze für die Ermittlung der Verkehrswerte von Grundstücken“, kurz ImmoWertV.
(mehr …)

Finanzierung ist gefährdet – was tun?

Nie mehr Miete zahlen und ein echtes zu Hause: Mit den eigenen vier Wänden erfüllen sich viele ihren Lebenstraum. Manchmal aber hält das Leben unliebsame Überraschungen bereit, die diesen Traum zum Platzen bringen können.

Was dann? Hilfe findet man u.a. Schuldnerberatung der regionalen Verbraucherzentrale. Arbeitslosigkeit ist neben der Trennung vom Partner der häufigste Grund für Schwierigkeiten beim Hauskredit. Sobald man weiß, dass man nicht mehr zahlen kann, sollte man aktiv auf seine Bank zugehen, denn nichts ist schlimmer als den Kopf in den Sand zu stecken und die fälligen Raten einfach nicht mehr zu bezahlen. Im schlimmsten Fall droht die Zwangsversteigerung des Hauses und möglicherweise sogar eine Privatinsolvenz.
(mehr …)

Kategorie: Baufinanzierung